«

»

Juniors spielen am 20.5.2011 in Troisdorf

Am Freitag treten die Horns gegen die Troisdorf Jets an (Kick Off 19:30 Uhr, Aggerstadion Troisdorf).

Nachdem die Juniors am vergangenen Wochenende ihren ersten sportlichen Sieg einfahren konnten, ist jetzt die Motivation bei Coaches wie Spielern groß, hieran anzuknüpfen.

Trotz des guten Spiels am vergangenen Wochenende ruhen sich die Spieler nebst Coaching-Team freilich nicht aus, sondern arbeiten hart und konsequent weiter. Die Spieler Max Mergel (Noseguard), Konstantin Wiefel (Offense Line) und Justin Drews (Wide Receiver) konnten zwar nach langen Verletzungen wieder am Training teilnehmen, ob sie jedoch spielen werden ist mehr als fraglich.

Nach dem plötzlichen Tod des Footballers Sven Weidensee (Landesliga-Team) wurde seitens der sportlichen Verantwortlichen durchaus überlegt, das kommende Spiel abzusagen. Nach Abstimmung zwischen dem Landesverband und den Coaches sowie den Team Captains wurde aber einhellig entschieden, die Partie anzutreten. Dabei ließ man sich von dem Gedanken leiten, was wohl Svens Wille gewesen wäre. Dieser traurige Umstand dürfte der Partie sicher auch den Stempel aufdrücken, denn – so ist sich Head Coach Lars Trömel sicher – ein solches Ereignis bleibt nicht in der Kabine zurück. Für das Spiel stellt sich somit auch die Frage, ob die jungen Horns die Köpfe frei bekommen. Kraft und Hoffnung schöpfen die Spieler aus dem Team Spirit der Longhorns Familie, der das Team eng zusammen schweißt.

Die Troisdorf Jets haben bisher noch keinen Sieg, dafür aber zwei Niederlagen einstecken müssen. Beide Spiele gegen die Dortmund Giants und die Cologne Crocodiles gingen 14:42 aus.

Nachdem die Jets vergangenes Wochenende kein Spiel zu bestreiten hatten, nutzten sie die Zeit für ein intensives Training. Ihr Ziel ist es, das Spiel „zumindest ausgeglichen zu gestalten“, so schreiben die Troisdorf Jets auf ihrer Homepage.

Auch wenn die Trauer um den großen Verlust von Spieler Sven Weidensee groß ist, werden die Juniors zu dem Spiel antreten. Dabei werden sie jedoch nicht vergessen, wem dieses Spiel gilt.