«

»

Erfolgreicher Turniertag der U12-Mannschaft der Langenfeld Longhorns

Die U12 reiste am 08.09.2012 nach Bochum, um in zwei Spielen gegen die Bochum Cadets als Gastgeber und die Mönchengladbach Wolfpack anzutreten.

Rückblick: Beim Heimturnier am 25.08.2012 spielte das Wetter sehr gut mit, die anfänglichen leichten Schauer hörten pünktlich zum Anpfiff der Begegnungen zwischen den Gästen Mönchengladbach Wolfpack,  Cologne Crocodiles, Düsseldorf Panther und den Langenfeld Longhorns als Heimmannschaft auf.  Mit stark dezimiertem Kader traten die Longhorns auf das Grün, kämpften und hatten teilweise auch sehr gute Spielzüge, die zu den gewünschten Touchdowns führten.

So z. B. in der Begegnung gegen die Wolfpacks aus Mönchengladbach, wo Sam Müller einen und Niklas Block gleich zwei der begehrten 6-Punkte erzielten. Endstand bei diesem Spiel  19:36 für das Wolfpack.

Im Spiel gegen die Panthern starteten wir mit einen TD durch Sam Müller und einem erfolgreichen Zusatzpunkt. Die Panther konterten allerdings diese frühe Führung mit zwei TD bis zur Halbzeit. In der zweiten Hälfte hatte unsere Defense aufgrund der wenigen Spieler Probleme und somit endete dieses Spiel mit 32:7 Punkten für die Panther.

Die beiden weiteren Spiele an diesem Tag waren Panther – Crocos 20:6 und Wolfpack – Crocos 19:12.

Aktuell:  Am Samstag den 08.09.2012 ging es nach Bochum, hier allerdings mit mehr Spielern.
Das Team um Headcoach Andy Goetz zeigte sich sehr motiviert und ging im ersten Spiel gegen die Gastgeber Cadets auf das Grün. Diese jedoch starteten direkt durch und gingen mit zwei TD in Führung. Unsere Jungs ließen sich aber nicht aus dem Konzept bringen und mit der Zeit kamen immer mehr Spielzüge zum Laufen und der erste TD durch Lucas Wieczorek weckte den Ehrgeiz zu weiteren Erfolgen. Der Zusatzpunkt ging zwar durch eine Interception der Bochumer verloren, allerdings konnte Nathaniel Mariscal mit einer Interception unsererseits das Angriffsrecht zurückholen. Dieses brachte uns dann kurz vor der Halbzeit mit einem weiteren TD durch Lucas Wieczorek zum Spielstand von 12:12.
Die zweite Spielhälfte begann mit einem tollen Pass von Quarterback Luca Schneider auf Leon Wieczorek, der diesen zum TD verwandelte. Die Bochumer konterten und es wurde sehr spannend. Ein Lauf des QB Luca Schneider brachte den nächsten Punktgewinn auf unserer Seite, ausgebaut durch den erfolgreichen Zusatzpunkt durch Leon Wieczorek. Allerdings wackelte diese Führung noch einmal durch einen TD der Gegner, die aber keinen Zusatzpunkt erlangen konnten und somit endete dieses spannende Spiel wie bereits in einer anderen Begegnung 25:24 für die Longhorns.

Das zweite Spiel hieß für uns Longhorns vs. Wolfpack. Angespornt durch den Sieg im ersten Spiel konnte direkt der erste Spielzug der Offense mit einem super Lauf von Sam Müller zum TD genutzt werden. Das Wolfpack zog zwar nach, aber danach konnten Sam Müller und Luca Schneider mit je einem TD und Luca Schneider auch noch mit dem erfolgreichen PAT aufwarten und einen guten Vorsprung erarbeiten. Diesen verkürzten die Mönchengladbacher auf 19:12 und auch eine Interception von Sam Müller kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte nichts mehr daran ändern.
Nach der Pause fanden zuerst die Gegner den Weg in die Endzone, aber auch hier gingen die Longhorns offensiv in den nächsten Spielzug. Es konnte ein weiterer Lauf des QB Luca Schneider als TD verwertet werden.  Wie im Wechsel ging der nächste TD an Mönchengladbach, gefolgt von einem TD auf Longhorns Seite, erfolgreich geholt von Torben Bongers. Zwar gelang dem Wolfpack noch eine Interception unseres PAT-Versuches, dieser führte aber nur zu dem Gewinn von einem Punkt und somit konnten die Longhorns auch diese Begegnung erfolgreich mit 31:25 für sich entscheiden.

Die beiden anderen Begegnungen an diesem Tag waren: Crocodiles – Wolfpack 30:18 und Cadets – Crocodiles 0:32.

Die Spieler der U12 und ihre Coaches können zu Recht stolz sein auf diese beiden gewonnenen Spiele, denn sie zeigten bravourös eine tolle Mannschaftsleistung. Es konnten viele Wechsel vorgenommen werden und es wurden viele unterschiedliche Spielzugmöglichkeiten auf dem Platz gezeigt. An diesem, für die am Rand stehenden Eltern und Betreuer wirklich aufregenden Tag, kam aber immer mehr das tolle Gefühl auf, dass diese Spieler ein wirkliches Team bilden und so auch auf dem Rasen agieren. Somit war es für alle Anwesenden ein toller Tag.

Wir freuen uns auf den nächsten Turniertag am 15.09.2012 in Düsseldorf!