«

»

Longhorns nehmen die erste Herausforderung an

Am kommenden Samstag ist es endlich wieder soweit: Die Langenfeld Longhorns laufen zum ersten Mal in diesem Jahr Pressefotoins heimische Jahnstadion ein und begrüßen die Remscheid Amboss zu einem Freundschaftsspiel! (Kickoff 16 Uhr)

Der Winter war lang und hart und ebenso das Training der Mannschaft, die sich nächstes Wochenende das erste Mal zu beweisen hat. Im Vordergrund stand hauptsächlich der athletische Aspekt, wie Headcoach Michael Hap berichtet.
„Wir haben die Zeit genutzt und äußerst erfolgreich trainiert. Zusätzlich zum Athletiktraining bot sich uns noch die Möglichkeit, das alte Spielsystem ein wenig aufzufrischen.“

Wie und zu wessen Gunsten das Spiel verlaufen wird, das kann zu diesem Zeitpunkt noch niemand sagen. Die letzte Begegnung der beiden Teams liegt immerhin schon einige Jahre zurück. Es wird also spannend bleiben zu sehen, wie sich die Spieler in der vergangenen Zeit entwickelt haben. Die Remscheid Amboss sind eine Drittligamannschaft, die verstärkt mit Importspielern arbeiten. Hap ist sich den Stärken des Gegners aber durchaus bewusst:
„Wir haben uns mit Remscheid bewusst einen sehr starken Gegner ausgesucht. Wir wollen in dem Spiel unsere Grenzen austesten und einordnen können, wo wir momentan stehen. Ich bin mir sicher, dass wir während dieser Partie tatsächlich an unsere Grenzen stoßen werden und das macht das Ganze so interessant.“

Die Langenfeld Longhorns freuen sich auf einen spannenden Spieltag und laden alle Fans herzlich ein, sich bei guter Musik und einem reichhaltigen Buffet den Auftakt einer ereignisreichen Footballsaison nicht entgehen zu lassen!