«

»

Juniors statten den Steelers einen Besuch ab

Am kommenden Sonntag reisen die Langenfeld Longhorns zu ihrem nächsten Auswärtsspiel und treffen dabei auf die Solingen Steelers (Kickoff 11 Uhr, Herbert-Schade-Sportanlage).

Die Steelers haben in dieser Saison zwei ihrer drei bereits gespielten Partien gewonnen und die Longhorns erwarten ein hartes Spiel.
Bereits im Januar diesen Jahres standen sich die beiden Teams beim Juniors Indoor Bowl gegenüber, die Horns mussten sich nach einer spannenden Partie mit einem knappen 4:18 geschlagen geben. Für das kommende Spiel stehen dennoch alle Chancen offen.
Das Ergebnis des Indoor Bowls will ich keinesfalls überbewerten, da es erstens schon sehr lange her ist und es zweitens eine völlig andere Spielsituation war“, erklärt Headcoach Lars Trömel.
Und auch wenn das letzte Spiel gegen die Essen Cardinals mit einer haarscharfen Niederlage endete (0:7), so sind die Horns dennoch mit einem positiven Gefühl vom Platz gegangen. Und genau mit dieser Einstellung will das Team nun in die nächste Runde starten.
Aus dem vergangenen Spiel konnten wir die Erkenntnis ziehen, dass wir als Team funktionieren, wenn wir diszipliniert spielen“, so Trömel weiter. „Deshalb erwarte ich immer, dass wir uns von Spiel zu Spiel steigern und weiterhin als Team besser spielen. Ich erwarte, dass wir das Gelernte umsetzen und letztendlich auch, dass wir mit unserer Offense punkten!“
Um all diese Ziele zu erreichen, haben die Coaches während der letzten Trainingseinheiten noch an einigen Kleinigkeiten gefeilt, allen voran der Effizienz der Offense, speziell in Bezug auf das Passspiel.
Schlussendlich sind es viele Feinheiten, an denen man immer wieder arbeiten muss. Und wenn du denkst, eine Sache ist erfolgreich installiert, bemerkst du wieder woanders ein Manko“
Die Longhorns starten also gut vorbereitet und mit jeder Menge Motivation in das Spiel gegen die Steelers – den ersten Saisonsieg fest im Blick!