«

»

Junioren laden zum nächsten Heimspiel ein

Am kommenden Sonntag starten die Langenfeld Longhorns in die nächste Runde und empfangen die Troisdorf Jets zu ihrem zweiten Heimspiel der Saison (Kickoff 11 Uhr, Jahnstadion).

Am vergangenen Sonntag konnte das Team um Headcoach Lars Trömel im Spiel gegen die Solingen Steelers endlich sein ganzes Potenzial zeigen: Von ihrem dritten Saisonspiel kehrten die Horns als verdiente Sieger zurück. Genau diese Erfahrungen will die Mannschaft mit in die kommende Partie nehmen.
Wir konnten endlich zeigen, was in uns steckt. Die Jungs haben gesehen und gespürt, dass wir das Potenzial haben, Spiele zu gewinnen. Speziell bei der Offense ist der Knoten geplatzt“, berichtet Trömel.
In der Vergangenheit standen sich die beiden Tams schon des Öfteren auf dem Grün gegenüber.
Troisdorf ist schon immer ein gut gecoachtes Team, das mit viel Herz spielt. Die Spiele waren immer knapp“, erinnert sich Trömel. Nichtsdestotrotz wollen Coaches und Spieler an den vorherigen Sieg anknüpfen und ein zweites Mal gewinnen.
Die Longhorns wollen sich selbst beweisen, dass der Sieg gegen Solingen kein Zufall war, sondern das Produkt harter Arbeit.
Wir sind ein junges Team. Das Gute daran ist, dass wir noch viele Jahre miteinander spielen können. Der Nachteil ist, dass wir körperlich teilweise unterlegen sind. Ich denke, wenn wir als Team funktionieren und uns für einander einsetzen, ist das unser Vorteil, denn wir sind nicht nur ein Team, wir sind 50 Freunde!“

Die Langenfeld Longhorns freuen sich auf einen erfolgreichen Spieltag und laden alle Footballbegeisterte herzlich ein, sich bei guter Musik und einem reichhaltigen Buffet von der guten Stimmung mitreißen zu lassen!