«

»

Die U14 Spieler in Paderborn

Paderborn 1Am Samstag, den 01.06.2013 zog die U14 Mannschaft der Langenfeld Longhorns aus in Paderborn auf die Dolphins zu treffen.

Nachdem wir im Hinspiel eine Niederlage einstecken mussten, kamen wir jetzt nach einer relaxten Busfahrt mit den Spielern, Coaches und – Longhorns typisch – vielen Eltern in einem nieselnden Paderborn an und es herrschte eine positive und motivierte Stimmung. Die Kälte auf den Tribünen erhofften die Eltern sich mit einem schönen heißen Kaffee aus dem Catering der Gastgeber vertreiben zu können – Fehlanzeige. Es gab leider kein Catering für das C-Jugend Spiel.

Liebe Dolphins, das könnt Ihr bestimmt besser!

Aber zum Spiel. Mit dem Angriffsrecht starteten die Dolphins im ersten Quarter und konnten direkt nach dem vierten erspielten First Down die kurze Distanz zur Endzone in einen Punktgewinn verwandeln. Auch der PAT (Point after Touchdown) war gut und es stand 8:0 für die Dolphins. Unsere Offense wurde im 2. Versuch durch einen Fumble der Gegner gestoppt.  Zwar wurde der erste Versuch der Paderborner noch durch einen Quarterback Sack durch Vincent Träger aufgehalten, aber der 2. Versuch brachte erneut einen Punktgewinn für die Heimmannschaft. Die Longhorns versuchten es mit Pässen durch unseren QB (Quarterback) Moritz Miltkau, die jedoch incomplete gingen und keine Raumgewinne brachten. Im letzten Versuch dieses Angriffs mussten wir auch noch einen QB-Sack notieren und konnten keine Punkte erzielen. Die Paderborner starteten im nächsten Spielzug mit einem Rush, der durch einen tollen Tackle von Justin Schlesinger gestoppt wurde. Sie ließen sich davon aber nicht aus dem Konzept bringen und holten in diesem ersten Quarter den Spielstand von 20:0 Punkten. Weiterhin versuchte die Defense der Longhorns gegen die Spieler der Dolphins standzuhalten, aber es war sehr schwer.  Auch zwei Fumbles für die Longhorns konnten in den danach folgenden Angriffen nicht in Punkte verwandelt werden. So kam es dann im 3. Quarter nach dem Punktestand von 40:0 für die Dolphins zur Mercy-Rule, die Zeit lief also für die restliche Spielzeit durch. Als ob hierdurch noch einmal die Willensstärke geweckt wurde holten die Horns im nächsten Spielzug noch einen tollen First down und zogen gen Endzone aus, wurden aber hier wieder gestoppt. Im letzten Spielzug der Paderborner gelang Luca Schneider noch eine Interception. Allerdings kam der Schlusspfiff und so konnten die Langenfelder keinen Angriff mehr starten.

Mit dem Endstand von 48:0 Punkten für die Heimmannschaft Paderborn Dolphins zogen die Longhorns von dannen, aber alle waren sich einig: sie haben Football gespielt, aber an diesem Tag war der Gegner besser und vom Kampfgeist unserer Mannschaft war leider nicht viel zu sehen.

Wir freuen uns aber auf unsere nächste Spielbegegnung am 30.06.2013 auf heimischen Rasen in Langenfeld und begrüßen an diesem Tag die Bochum Cadets.