«

»

Juniors gewinnen Rückspiel gegen Essen!

PressebildAm vergangenen Sonntag traten die Langenfeld Longhorns in Essen ihre Rückrunde gegen die Assindia Cardinals an und gingen mit 23:8 als Sieger hervor (8:0 / 0:14 / 0:0 / 0:9).

Das Hinspiel konnten die Cardinals nach einer spannenden Partie auf Augenhöhe noch mit 7:0 für sich entscheiden, doch nun bewiesen die Longhorns einmal mehr ihr Potenzial. Headcoach Lars Trömel zieht sein Fazit:
Wir haben unglücklich gestartet, uns dann als Team zusammengerauft und konnten letztendlich unserem Potenzial entsprechend das Spiel gestalten.“
Der unglückliche Start ließ die Cardinals zu ihren ersten acht Punkten kommen. Das Team erzielte einen Touchdown und konnte mit einem Safety weitere Punkte auf ihr Konto schreiben. Doch im zweiten Quarter hat das Hornsche Team „ einmal mehr bewiesen, dass wir gemeinsam Vieles erreichen können“, so Trömel weiter.
Den ersten Touchdown auf Langenfelder Seite erzielte Florian Schultheiß mit einem Lauf über zwölf Yards. Nils Zimmermann stand für die Two-Point-Conversion bereit und erlief den Ausgleich von 8:8.
Auch den zweiten Touchdown erlief Schultheiß, diesmal mit einem Zwei-Yard-Lauf. Die Two-Point-Conversion klappte an dieser Stelle nicht.
Die Defense der Horns zweigte sich sehr solide und verwehrte den Cardinals jegliche neue Chance auf Punkte.

In der zweiten Halbzeit fand die Langenfelder Offense ihren Rhythmus.
Das Team hat Power bewiesen. Dabei hat Florian Schultheiß das Team geführt und Sebastian Bombe als Running Back stark beeindruckt.“
Im vierten und letzten Quarter baute Kicker Richard Grubmüller den Vorsprung der Horns durch ein Fieldgoal um weitere drei Punkte aus. Den Endstand setzte Konstantinos Giannakos fest, indem er nach einem Elf-Yard-Lauf die
gegnerische Goalline überquerte.

Das nächste Heimspiel der Juniors findet am kommenden Sonntag statt. Empfangen wird das Team die Solingen Steelers.

 

Score Overview

6:0 Touchdown Essen Assindia Cardinals
8:0 Safety durch Essen Assindia Cardinals
8:6 Lauf Florian Schultheiß (#6) über zwölf Yards
8:8 Two-Point-Conversion durch Nils Zimmermann (#37)
8:14 Lauf Florian Schultheiß (#6) über zwei Yards
8:17 Fieldgoal durch Richard Grubmüller (#21)
8:23 Lauf Konstantinos Giannakos (#22) über elf Yards