«

»

U12 Spieler starten mit zwei Siegen in die Saison

D-Jugend DortmundAm gestrigen  Samstag war es auch für die jüngsten Spieler der Langenfeld Longhorns endlich wieder soweit, das Grün gegen andere Teams aus NRW zu betreten. Die U12 Spieler starteten  die Saison in Turnierform bei den Gastgebern Dortmund Giants.

Erst noch in die Ligen West und Ost aufgeteilt, hatte der Verband kurzfristig auf eine Liga umgestellt, da zwei Vereine die Meldung zurückgezogen hatten. Somit ergibt sich eine gute Vierergruppe bestehend aus den Dortmund Giants, Münster Mammuts, Remscheid Amboss und unseren Kids von den Langenfeld Longhorns. Erwähnenswert ist hierbei, dass wir für dieses Turnier innerhalb von einem Tag die Koordination mit dem Verband und den Spielern hinbekommen haben um an diesem Tag mit dabei zu sein.

Die erste Begegnung war heute direkt die Paarung Longhorns gegen die Münster Mammuts. Die erste Halbzeit konnten die Horns nervenaufreibend knapp mit 19:18 Punkten für sich entscheiden, die Touchdowns erzielten  Arne Goetz, Marwin Birr und Kevin Radtke, der auch den einzigen PAT (Point after Touchdown) holte . Die zweite Halbzeit startete mit einem Touchback durch Lucas Wieczorek. Trotz des Nieselwetters wurde auf beiden Seiten gefightet. Die Mammuts erspielten in der zweiten Halbzeit weitere zwölf Punkte. Dagegen hielten die Horns mit einem Touchdown durch Marvin Waldner, er holte auch den Zusatzpunkt. Nachdem Quarterback Arne Goetz einen First Down holen konnte, legte er mit einem 15 Yard Pass auf Lucas Wieczorek die Grundlage für den nächsten Touchdown. Lucas konnte dann auch direkt noch den PAT für die Horns holen. Endstand in dieser Partie 33:30 Punkte für die Langenfeld Longhorns.

In der Spielpause für unsere Horns zeigten die anderen Spiele folgende Endstände:

Dortmund Giants – Remscheid Amboss                   22:0

Münster Mammuts – Remscheid Amboss          36:12

Das letzte Spiel für den heutigen Tag war dann die Paarung Dortmund Giants – Langenfeld Longhorns. Während der Aufwärmphase öffnete der Himmel noch mal  die Schleusen, hatte aber für das Spiel selbst ein Einsehen, und für kurze Zeit warf die Sonne einen prüfenden Blick auf das Grün.

Die Defense der Longhorns startete in das Spiel und zeigte von Beginn an, dass sie es den Gastgebern  nicht leicht machen würden. Diese sehr gute Leistung zeigten die  Spieler die ganze Partie hindurch. Ein tolles  Spiel machte besonders unser Noseguard Arthur Heinze, der den Quarterback der Giants oft in Bedrängnis brachte. Ein First Down von Arne Goetz und eines aufgrund einer Strafe gegen die Dortmunder brachten Marwin Waldner in die Lage, die heiß begehrten Punkte eines Touchdowns zu holen, ebenso wie den nachfolgenden Zusatzpunkt. Mit 7:0 Punkte für die Horns ging es in die Halbzeitpause.

Der Wiederanpfiff brachte für die Offense der Horns ein  First Down durch Marvin Waldner, der jedoch nicht für Punkte gut war. Die erzielte Lucas Wieczorek mit einem Touchdown. In der Defense der Longhorns konnte Lucas Wieczorek das Angriffsrecht mit einer Interception zurückholen. Das konterten die Giants ebenfalls mit einer Interception. Die abgelehnte 5 Yard Strafe wegen Holdings brachte den Giants nicht die gewünschte Chance, die Offense der Longhorns zu stoppen. Marwin Birr zeigte die nötigen Nerven und holte den Touchdown. Die Giants bewiesen mit dem nächsten Touchdown  ihren Kampfgeist, konnten aber bei einem  Endstand von 19:6 Punkten den Sieg der Horns nicht mehr verhindern.

Diese zwei Spiele haben gezeigt, dass das diesjährige Team auch mit vielen neuen Spielern zu einer tollen Teamleistung in der Offense und auch Defense fähig ist. Headcoch Andy Goetz und seine Coaches Crew schauen positiv auf die nächsten Begegnungen.