«

»

Longhorns gewinnen alljährlichen Indoorbowl!

PressefotoAm vergangenen Sonntag war es endlich wieder so weit: Die Langenfeld Longhorns richteten ihren alljährlichen Indoorbowl aus! Insgesamt vier Teams machten dieses Hallenevent zu einem unvergesslichen Tag: Neben den beiden Ligakontrahenten der vergangenen Saison, den Recklinghausen Chargers und Gelsenkirchen Devils, kämpfte auch ein Old-Stars-Team der Langenfeld Longhorns um den Sieg!

Es galt das Prinzip: Jeder gegen jeden! Und so erlebten die zahlreichen Zuschauer an diesem Tag in sechs Spielen den Football von einer ganz anderen Seite.
Die Longhorns eröffneten das Turnier mit ihrer Partie gegen die Chargers. Das Team unter der Leitung von Headcoach Michael Hap setzte die Messlatte hoch an: Die Gastgeber setzten mit einem 16:0-Sieg ein klares, erstes Statement. Den ersten Touchdown des Tages hatte Quarterback Michel Fritsche schon nach wenigen Spielsekunden erzielt!

Die Old Stars mussten sich zwar noch in ihrem ersten Spiel gegen die Devils mit 0:8 geschlagen geben, bewiesen aber mehr als deutlich, wie viel Footballerfahrung in ihnen steckt. So ging die Defense der Old Stars immer wieder dazwischen und erschwerte ihren Gegnern durch Interceptions das Spiel. Diese Leistung fiel auch Hap auf:
„Für mich gehört die Interception von Marvin Piel definitiv zu den Highlights des Tages!“

Die Longhorns überzeugten auch in ihrer zweiten Partie, diesmal gegen die Devils, und strebten mit einem 14:0-Sieg ganz klar den Sieg des Turniers an.
Doch auch das Old-Stars-Team der Horns hatte sich nun eingespielt: Nach einem spannenden Spiel gegen die Recklinghausen Chargers zeigte das Scoreboard 16:6 Punkte für die ehemaligen Longhorns!

Im Spiel der beiden Gäste konnten sich die Devils mit 16:0 Punkten durchsetzen.

Es folgte das wohl spannendste Spiel: Longhorns gegen Longhorns! Die Old Stars schafften es einige Male bis kurz vor die Endzone, doch am Ende hatten die Horns die Nase vorn. Ein Touchdown von Daniel Berg inklusive Two-Point-Conversion und zwei Safeties setzten den Endstand von 12:0 fest. Die Old Stars ließen aber bis zum Abpfiff nicht locker und versuchten mit einigen Pässen die Endzone der Horns zu entern. Doch mit dem zweiten Safety im letzten Spielzug stand es fest: Im Finale werden sich die Horns und die Gelsenkirchen Devils gegenüberstehen. Und diesen Sieg ließ sich das Gastgeberteam auch nicht mehr nehmen: Ein erster, knapper Vorsprung wurde durch einen Safety erzielt, es folgte ein Touchdown und die beiden Zusatzpunkte. Zwar konnten die Devils den Punktestand durch einen Touchdown ihrerseits auf ein kurzzeitiges 10:6 aufrunden. Doch den letzten Spielzug nutzten die Horns noch einmal aus: Mario Corosidis, erster Vorsitzender der Longhorns, setzte den Endstand von 16:6 fest!

Für die Horns kam es an diesem Tag vor allem auf den Spaß an.
„Und war es wichtig, dass sich niemand verletzt. Besonders gefreut habe ich mich darauf zu sehen, wie die Old Stars auftreten und abschneiden. Dass die Oldies fast unversehrt bis zum letzten Spiel geblieben sind, hat mich dann aber doch positiv überrascht“, erzählt Hap.

Somit erklommen die Horns erneut das Siegertreppchen! Die Devils können sich über einen guten zweiten Platz freuen, die Old Stars ergatterten den dritten Platz. Mit drei Nierlagen bilden die Recklinghausen Chargers das Schlusslicht.

Die Langenfeld Longhorns freuen sich, auf ein solch erfolgreiches Turnier zurückblicken zu dürfen und freuen sich, auch im kommenden Jahr die Tradition des Indoorbowls weiterzuführen!