«

»

U19 der Longhorns muss sich dem Tabellenführenden Troisdorf geschlagen geben

Am vergangenen Samstag fuhr die U19 der Langenfeld Longhorns nach Troisdorf um auf die Tabellenführenden Jets anzutreten. Der Tag versprach hochsommerliche Temperaturen, die auf einem Kunstrasen direkt noch intensiver auf die Sportler einwirken.

Das Spiel war von Anfang an sehr schwierig für die Longhorns, sie kamen weder in der bis jetzt immer sehr starken Defense noch in der Offense richtig ins Spiel. Die Pässe kamen nicht an und der Gegner hatte sich schnell eine Taktik für unsere Runs zurechtgelegt. Im ersten Quarter konnten wir noch ganz gut gegenhalten, es kam nur zu einem Kick für die ersten drei Punkte der Gastgeber auf das Scoreboard.

Das zweite Quarter ging dann aber recht schnell in Jets Hand über nachdem sie den Ball mit einer Interception für sich gewinnen konnten. Kurz vor der Endzone war es dann auch ein Laufspielzug, der die nächsten Punkte für die Heimmannschaft brachte. Der PAT war auch gut und so stand es 10:00 Punkte für die Jets. Der nächste Drive konnte sich dann doch noch mit einigen First Downs durch Dominik Linke sehen lassen und Strafen gegen die Gastgeber brachten uns auch recht nah an die eigene Endzone. Ein Alleingang durch den Quarterback Jan Mahlmann brachte leider keinen weiteren First Down. Die nächste Offense Partie durch die Jets endete mit einem Fake Spielzug als Run und trotz Flagge auf dem Platz hieß es Touchdown für die Gastgeber. Der PAT Kick klappte nicht und somit stand es 16:00 für Troisdorf. Der Kick-off-return wurde nicht gut von unseren Spielern aufgenommen und in einer Fumble Situation holten sich die Gäste den nächsten Offense Drive. Ohne viele Auswechselspieler war dies sehr anstrengend für unser Team und diese Schwäche nutzen die Jets und holten mit einem Laufspielzug die nächsten Punkte mit einem Touchdown und einem erfolgreichen Kick durch die Stangen – Halbzeitstand 23:00 Punkte.

In den letzten Spielen zeigten die Longhorns nach der Halbzeit immer wieder mehr Konzentration und den Willen das Spielgeschehen nicht aus der Hand zu geben. In Troisdorf konnte man hiervon leider nicht erkennen. Die Pässe gingen ins Leere und nur Laufspielzüge über Dominik Linke konnten einen First Down erbringen. Der nächste Offense Drive der Longhorns startete aufgrund eines sehr gut durch die Longhorns gestoppten Punt der Jets. Mit einem Run durch Dominik Linke konnten die mitgereisten Longhorns Fans die ersten Jubelrufe loswerden. Auch Frederik Hützen brachte den Kick durch die Stangen und somit standen die ersten Punkte für unser Team auf dem Score Board. 23:07 Punkte für die Jets.

Der Jubel wurde direkt im nächsten Angriff der Jets wieder weniger, die nächsten Punkte mit einem Run des Spielers 47 der Jets landeten auf der Seite der Gastgeber. Bis zum Ende des dritten Quarters blieb der Stand bei 29:07 Punkten.

Das Horns-Quarter war dieses Mal nicht unseres. Die Jets intercepten einen Pass, nutzen ihre Chancen und landen noch zwei weitere Touchdowns und die Kicks-dazu. Endstand des Spiels 42:07 Punkte für die Troisdorfer.

Coach und Spieler waren überhaupt nicht zufrieden mit dem Ausgang dieses Spieles, aber die kommende Woche wird zur Analyse und Weiterarbeit zur Verbesserung genutzt.

Kopf hoch Horns! Das war erst Euer drittes Spiel, es kommen noch ein paar Chancen Euch zu beweisen!

 

Am 11.06.2017 empfangen wir die Essen Assindia Cardinals auf heimischem Rasen und freuen uns auf anfeuernde Zuschauer!