«

»

U19 zeigt nächsten Erfolg in Bielefeld

Am vergangenen Sonntag fuhr das U19 Team der Langenfeld Longhorns per Bus zu den Bielefeld Bulldogs.

Das erste Quarter zeigte sich in den ersten Drives als ein Abtasten der Teams. Die Horns Spieler konnten zwar mit direkten First Downs sehr nah an die Endzone kommen, aber die Defense der Bulldogs zeigte sich nicht kampflos. Unsere immer starke Defense hielt die Gegner aber sehr gut in Schach und ließ nur ein First Down zu. Der Punt der Bielefelder konnte für die Longhorns grandios gestoppt werden und somit fing der nächste Offense Drive an der 10 Yard Linie an. Im dritten Versuch dann übergab Quarterback Andre Rasch den Ball an Dominik Linke, der ihn zum Touch Down in die Endzone brachte. Ein angetäuschter Kick wurde dann kurzerhand zu einem PAT Run von Justin Schlesinger zu weiteren zwei Punkten verwandelt.

Dann schien es mit schnellen First Downs für die Bielefelder etwas enger für unsere Defense zu werden. Auch eine facemask Strafe gegen die Longhorns erhöhte den Druck. Trotz vier Versuchen an der 8 Yard Linie gestartet brachte den Gastgebern keine Punkte und das erste Quarter endete mit 0:8 Punkten.

Die nächste Angriffsreihe der Longhorns war geprägt durch Laufspielzüge, die uns immer näher an die Endzone brachten. Quarterback Jan Mahlmann ging dann die letzten 1,5 Yards selber und holte den nächsten Touch Down. Den Zusatzpunkt holte Frederik Hützen mit einem erfolgreichen Kick. 0:15 Punkte.

Den nächsten Angriff der Bielefelder stoppte unsere Defense sehr schnell. Die Offense der Longhorns konnte dann die nächsten Punkte mit einem Run von Malte Baer verbuchen und auch der PAT konnte von ihm verwandelt werden. Kurz danach kam die Halbzeitpause.

Quarterback Jan Mahlmann wechselte zwischen Pass- und Laufspielen, aber es kam nicht zu weiteren Punkten. Bei Übergabeproblemen auf Bielefelder Quarterback Seite nutzte Vincent Träger die Chance und holte bei einem Fumble das Angriffsrecht für die Horns zurück. Die konnten wir dann mit einem Run wiederum von Dominik Linke nutzen um die nächsten Punkte auf das Scoreboard zu bringen. Der PAT gelang nicht, Spielstand 0:29 Punkte.

Der nächste Angriff der Bielefelder war mit false Starts durch deren eigene Offense etwas verzwickt und somit gelang es Simon Holuschia im dritten Versuch der Gastgeber deren Pass zu intercepten und schaffte dann auch noch einen super Run in die Endzone: Pick 6! Der folgende Kick durch Frederik Hützen war dann auch noch gut. Spielstand 0:36 Punkte.

Im Horns Quarter zeigten unsere Spieler noch einen tollen Fake-Spielzug, welchen die Schiedsrichter aber aufgrund einer Regelwidrigkeit nicht durchgehen ließen. Die Quarterbacks Fionn Buckley und Jan Mahlmann zeigten schöne Pass Spiele, die aber leider incomplete gingen.

Das erhoffte und verdiente Spielende stand mit 0:36 Punkten auf dem Scoreboard.

Headcoach Jochen Peters war sehr zufrieden mit der Leistung des Teams, die auch auf der intensiven Arbeit in der Offense Line zurückzuführen war. Mit dieser Leistung können wir auf ein gutes letztes Spiel kurz vor den Sommerferien hoffen. Mit dem aktuellen Tabellenstand hat unser Team sehr gute Voraussetzungen für die Rückrunde geschaffen. Diese startet für uns am 08.07.2017 in Bonn gegen die Gamecocks.