«

»

U19 verliert in Bonn

Die U19 der Langenfeld Longhorns fuhr am 08.07.2017 nach Bonn um das erste Spiel der Rückrunde zu absolvieren. Die Gastgeber waren die Bonn Gamecocks.

Das erste Quarter zeigte erst noch das gegenseitige Herantasten der Mannschaften und es konnten in beiden Teams mit Laufspielzügen diverse First Downs zu erzielt werden, die die Spieler immer näher an die Punkte bringende Endzone brachten. Leider musste die Defense der Longhorns im ersten Quarter aufgrund einer Schiedsrichter Entscheidung auf einen Spieler verzichten. Diese Ejection bedeutet leider auch, dass wir das nächste Spiel ebenso auf diesen Spieler verzichten müssen, was die ansonsten immer sehr gut aufgestellte Defense sicher beeinflussen kann. Die restlichen Spieler müssen andere Positionen übernehmen um den Ausfall zu kompensieren.

Das erste Quarter konnte ohne Punkte auf beiden Seiten beendet werden. Der Start ins zweite Quarter oblag der Longhorns Offense und ein grandioser Pass von Quarterback Jan Mahlmann auf Justin Schlesinger brachte die ersten Punkte auf das Scoreboard. Der Kick durch die Stangen gelang leider nicht. Jedoch konnten die Gastgeber im folgenden Angriff direkt mit einem tollen Laufspielzug durch den Spieler mit der Nummer 15 die Endzone erreichen und auch der Point after Touchdown wurde mit einem Pass in die Endzone gut gezeigt und es stand 8:6 Punkte für die Bonn Gamecocks.

Bis zur Halbzeit konnten die Bonner diese kleine Führung mit einem Pass auf den Spieler mit der Nummer 9 der Gastgeber noch ausbauen, auch wenn Sam Müller des Passempfänger tackeln konnte. Der Spieler fiel mit dem Ball in die Endzone, Touchdown. Auch hiernach gelang den Bonnern der Zusatzpunkt mit einem Run der 26 in die Touchdown Zone. Kurz vor der Halbzeitpause konnte dann auch noch ein Safety beim Punt Versuch der Longhorns 80cm vor der Endzone in Punkte verwandelt werden. Halbzeitstand 18:06 Punkte für die Gastgeber.

Nach der Pause im kühlenden Schatten zeigten die Bonner direkt im Angriff, dass sie nicht gewillt waren, den Spielstand so stehen zu lassen und konnten mit Pässen und Laufspielen immer wieder ein First down erzielen und kamen somit der Punktezone näher. Obwohl der Spieler mit der Nummer 9 der Gamecocks getackelt werden konnte gab es erneut Punkte für die Gastgeber nach einem Pass, den er gut in die Endzone bringen konnte. Diesmal jedoch keine Zusatzpunkte für die Gamecocks.

Das Horns-Quarter sollte eigentlich noch mal die Kräfte aller mobilisieren, aber es waren leider nur die Kräfte der Gastgeber. Diesmal ging der Spieler mit der 9 mit einem Laufspielzug zum Touchdown und ein weiterer Run der Nummer 26 zeigten sich auf dem Scoreboard dann mit 36:06 Punkten.

Nachdem dann auch noch eine Interception den Pass von Jan Mahlmann auf Justin Schlesinger verhinderte war die Defense schon angeschlagen wieder auf dem Feld und dies wurde leider auch mit den nächsten Punkten mit einem Pass vom Quarterback mit der Nummer 16 auf den Spieler mit der Nummer 13 überrumpelt.

Der letzte Angriffs Drive oblag den Longhorns, die dann noch mal richtig Gas gaben und mit tollen First down Aktionen von Dominik Linke und Nikolas Bauknecht eine sehr gute Position für den nächsten tollen Pass auf Justin Schlesinger erlaubten. Ein Pass auf Luca Schneider hätte die mitgereisten Gäste noch mal jubeln lassen können, aber der Spieler rutschte aus und konnte den Ball somit nicht fangen.

Der Abschlusspfiff brachte unseren Spielern einen frustrierenden Endstand von 42:06 Punkten für die Gamecocks. Aber die abschließenden Worte der Trainer an das Team sollte sie noch mal daran erinnern, für was man auf das Feld geht: Spaß haben am Sport und diesen Sport zusammen als Team zu machen. Die Spieler nehmen diese Gedanken mit über die Sommerpause und kommen dann hoffentlich wieder mit besseren Ergebnissen auf das Grün.