«

»

Longhorns fahren ersten Heimsieg ein


Mit 35:17 besiegen die Langenfeld Longhorns die Griffins aus Rostock.
Auch wenn die Punkteausbeute doppelt so hoch ist, wie die der Gäste, war dieser Sieg ein hartes Stück Arbeit.

Die Führung im sonnigen Jahnstadion erzielte Marcel Kirchner durch ein 42-Yard Fieldgoal (03:00).
Nach dem zweiten Ballbesitz hatte Kirchner weniger Glück und setze das Ei links am Goalpost vorbei.
Rostock konnte im anschließenden Drive über das Feld marschieren und erzielte den Ausgleich durch Erik Weilandt mit einem 27-Yard Fieldgoal (03:03).
Es sah nach einem Duell der Kicker aus. Weilandt erhöhte zu Beginn des zweiten Viertels auf 03:06.
Im Anschluss war der Bann gebrochen. Ein langer Drive mit Pässen von Quarterback Jeremy Konzack und Läufen durch René Weile brachte die Longhorns an die 8-Yard Linie der Gäste. Von hier aus fand Konzack Wide Receiver Nnamdi Agude, was den ersten Touchdown der Saison für die Longhorns bedeutete (09:06, PAT verfehlt).
Rostocks nächster Ballbesitz konnte durch Cameron Fuller abgefangen werden, was den Longhorns Ballbesitz auf Höhe der Mittellinie bescherte. Von dort fand Konzack wieder Agude, welcher durch die Verteidigung brach und auf 15:06 erhöhte. Beim Extrapunkt-Versuch missglückte die Ballübergabe und Cameron Fuller erreichte die Endzone nicht mehr.
Mit dem Spielstand von 15:06 wollten die Longhorns eigentlich in die Halbzeit gehen, doch Konzack verlor den Ball vor der eigenen Endzone. So bekamen die Griffins noch einmal die Chance auf Punkte bei sieben Sekunden Restspielzeit. Quarterback Teejay Gordon übernahm die Verantwortung und lief selbst zum Touchdown (15:12, PAT verfehlt).
Der Ärger über die kassierten Punkte war schnell vergessen, nachdem Cameron Fuller den ersten Kickoff im dritten Viertel über 100-Yards in die gegnerische Endzone trug (22:12,PAT Kirchner).
Rostock wollte es wissen und spielte in der eigenen hälfte im vierten Versuch einen Punt Fake, welcher weiteren Ballbesitz brachte. In diesem Drive verletzte sich der Gäste Quarterback Teejay Gordon, Daniel Beumer übernahm die Quarterback Rolle. Weilandt traf wieder das Fieldgoal aus 30-Yards zum 22:15.
Die Defense der Longhorns war an diesem Tag hellwach und Travis Poitier konnte dies mit einem Interception Return Touchdown krönen (28:15). Der dazugehörige PAT Versuch wurde durch die Griffins geblockt, Herbert Whitehurst nahm den Ball auf und lief bis in die Endzone der Longhorns – 2 Point Conversion für die Griffins (28:17).
Im letzten Quarter erlief René Weile noch den ersten Rushing Touchdown dieser Saison für die Longhorns (34:17, PAT Kichner 35:17).

Durch diesen Sieg können die Longhorns das untere Tabelldrittel in dieser noch jungen Saison verlassen. Am 19.5. sind die Elmshorn Fighting Pirates zu Gast im Jahnstadion.


Date: 05.05.2018  • Site: Langenfeld  • Stadium: Jahnstadion  • 
Attendance: 400

Score by Quarters  Score 
Rostock Griffins   3  9  5  0  17 
Langenfeld Longhorns  3  12  13  7  35 
SCORING SUMMARY   RG -LL  
1st  08:27  LL   M.Kirchner 42 yd field goal 
         6 plays, 16 yards, TOP 1:31  0 – 3 
  01:31  RG   E.Weilandt 27 yd field goal 
         12 plays, 67 yards, TOP 5:11  3 – 3 
2nd  10:55  RG   E.Weilandt 26 yd field goal 
         6 plays, 43 yards, TOP 0:56  6 – 3 
  07:24  LL   N.Agude 8 yd pass from Je.Konzack (M.Kirchner kick failed) 
         9 plays, 65 yards, TOP 3:31  6 – 9 
  02:56  LL   N.Agude 52 yd pass from Je.Konzack (C.Fuller rush failed) 
         2 plays, 52 yards, TOP 0:14  6 – 15 
  00:00  RG   T.Gordon 9 yd run (E.Weilandt kick failed) 
         1 play, 9 yards, TOP 0:07  12 – 15 
3rd  11:49  LL   C.Fuller 100 yd kickoff return (M.Kirchner kick) 
           12 – 22 
  04:54  RG   E.Weilandt 30 yd field goal 
         17 plays, 70 yards, TOP 6:45  15 – 22 
  02:15  LL   T.Poitier 20 yd interception return (M.Kirchner kick blockd) 
           15 – 28 
  02:15  RG   H.Whitehurst PAT return 
           17 – 28 
4th  03:52  LL   R.Weile 11 yd run (M.Kirchner kick) 
         9 plays, 68 yards, TOP 5:50  17 – 35